cov19
cov19

Umfrage: Erfahrungen nach einem Jahr Corona

Gemeinsam mit dem Forum Verlag Herkert starten wir eine Umfrage: Wir möchten herausfinden, wie es österreichischen Unternehmen ein Jahr nach dem Ausbruch der Pandemie geht.

Bald jährt sich der erste Corona-bedingte Lockdown zum ersten Mal. Am 13. März 2020 wurden die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie bekanntgegeben – u.a. das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.


Foto: © Adobe Stock

Fast ein Jahr dauert die Corona-Krise nun schon an – und das Virus hat die heimische Wirtschaft noch immer fest im Griff. Doch wie ist es Unternehmen seither ergangen? Welche Maßnahmen zum Krisenmanagement sind am effektivsten? Und welche Geschäftsmodelle nachhaltig? 

Finden wir gemeinsam Antworten auf diese und mehr Fragen! Wir bitten Sie um Ihren hilfreichen Rat, denn die aktuellen Herausforderungen sind vielfältig. Widmen Sie uns fünf Minuten Ihrer Zeit und nehmen Sie an unserer Umfrage „Ein Jahr nach den ersten Corona-Maßnahmen“ teil! 

Die wichtigsten Erkenntnisse werden wir dann hier mit Ihnen teilen, damit auch Sie davon profitieren können. Wir sind gespannt auf Ihre Antworten! 

cov19
cov19

Newsletter

Du möchtest keine Neuigkeit mehr verpassen? Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann melde dich noch heute für unseren Newsletter an. Los geht’s!

Brigitte Schaden

Brigitte Schaden

Expertin für Projektmanagement

Brigitte Schaden ist Präsidentin von Projekt Management Austria (pma).
Die studierte Versicherungsmathematikerin und Betriebsinformatikerin ist Inhaberin von BSConsulting und als Managementberaterin, Coach und Wirtschaftsmediatorin tätig. Außerdem ist Brigitte Schaden IPMA® Assessorin, Chair von GAPPS (Global Alliance for the Project Professions), IPMA® Honorary Fellow sowie Vortragende auf Konferenzen. Die ehemalige IT-Leiterin, Projektmanagerin und -auftraggeberin sowie PMO-Leiterin war außerdem Vizepräsidentin, Präsidentin und Chair der International Project Management Association (IPMA), Personalleiterin und Organisationsentwicklerin.

Jasmin Köse

Jasmin Köse

Expertin für Logistik

Als Geschäftsführerin etablierte Jasmin Köse erfolgreiche Unternehmen in Transport, Logistik und Lagerhaltung, die unter ihrer Leitung zuletzt einen Jahresumsatz von mehr als 12 Mio. Euro erwirtschafteten.

Ihre Vielseitigkeit führte sie mit Beginn ihrer Karriere erstmals in andere Bereiche. Positionen als Key Account Managerin einer Bank oder Finanzassistentin in einem internationalen Telekommunikationsunternehmen decken einen Teil ihres Werdegangs. Aktuell gestaltet die autodidakte Interior Designerin unter ihrem Label „ILAYA KOS“, Objekte aller Art.

Wolfgang Neymayer

DI Wolfgang Neumayer

Experte für Produktion

Nach dem Studium >> Maschinenbau << und verschiedenste Fortbildungen und Trainings on the Job hat sich Wolfgang Neumayer tiefgreifende Kenntnisse in der Produktionstechnik angeeignet. Durch die Paarung mit jahrelanger Erfahrung als Produktions- und Betriebsleiter von KMUs in der Metallindustrie ist seine Expertise für die praktische Umsetzung von Produktionsoptimierungen entstanden. Seit einigen Jahren stellt er diese Kenntnisse Unternehmen beratend zur Verfügung.