250 Führungskräfte

teilen Ideen, wie Unternehmen gestärkt aus der Krise kommen.

  • 25 FachexpertInnen bringen die Erkenntnisse praxisnah auf den Punkt.
  • 360-Grad-Blick über verschiedenste Unternehmensbereiche
  • Erprobte Handlungsanleitungen helfen bei der Evaluierung und Verbesserung eigener Prozesse.
  • Checklisten nutzen, reflektieren und jede Abteilung krisenfit machen
  • Aus den Erfolgen und Fehlern anderer lernen und die nächste Krise mit Bravour meistern
Buch-Cover Lernen aus der Krise

Corona trifft uns alle.

Die Gesellschaft. Das Wirtschaftsleben. Die Unternehmen. 

Das erste Projekt: Lernen aus der Krise

Mit unserem ersten Projekt der Initiative #lernenausderkrise werfen wir einerseits einen fachkundigen 360°-Blick auf alle Fachbereiche von Unternehmen und andererseits untersuchen wir in Zusammenarbeit mit der WU Executive Academy die organisatorischen Veränderungen.

Weit abseits der zahlreich stattfindenden Analysen, welche großteils auf der Metaebene oder mit einem einzigen Branchenfokus durchgeführt werden, begeben wir uns mit Kompetenzträger*innen aus HR, Finanzen, Geschäftsführung, Produktion, Vertrieb, Marketing, Innovation-F&E, Digitalisierung, Einkauf, Kommunikation, Leadership, CSR, IT und Customer Service auf eine Deep Dive Lernreise und suchen gemeinsam nach den handfesten Learnings dieser Krise.

 

Wir werden weiterhin über Sektoren, über Branchen und über Hierarchien hinweg, diese in ihrer Art einzigartige Krise nutzen, um für die Zukunft zu lernen – und diese Erfahrungen in verschiedenen Formaten weitergeben.

 

Du willst Zukunft gemeinsam gestalten?

Du willst von anderen lernen?

Kontaktiere uns!

Ziele der Initiative

Resilient die Zukunft meistern.

Ableiten von handfesten Learnings pro Fachbereich, um für die Zukunft besser gerüstet zu sein.

Erkenntnisse allen österreichischen Unternehmen zugänglich machen, um das Gemeinsame zu stärken.

Branchenübergreifenden Austausch von Learnings ermöglichen, um neue Ideen anzustoßen.

Austausch fördern, um Netzwerke entstehen zu lassen, in denen das Neue entstehen kann.

cov19
cov19

Manche sprechen von Kollaboration.
Wir leben sie!

News

Unsere Initiative lebt. Halte dich informiert – hier steht alles für dich bereit.

cov19

Unsere Expert*innen

Alle Expert*innen verfügen über jahrzehntelange Erfahrung als Führungskräfte in den verschiedensten unternehmerischen Funktionsbereichen. Viele von uns arbeiten heute in der Beratung.

25 fachkundige Expert*innen – vom Interim-Manager des Jahres 2020 bis hin zum ehemaligen Ö3-Chef – tauschen sich mit Personen von Unternehmen und Organisationen aus, die über ihre Erfahrungen und Erkenntnisse im Umgang mit der Krise sprechen wollen. Dazu braucht es einen ungeschönten Austausch von Erfahrungen. Moderiert von jahrzehntelang agierenden Fachexpert*innen, die die Praxis verstehen und durch gezielte Fachfragen direkt zum Punkt kommen. All das, um die Learnings beispielsweise in einem digitalen Buch für jedes Unternehmen zugänglich zu machen.

cov19
cov19
cov19

Newsletter

Du möchtest keine Neuigkeit mehr verpassen? Immer auf dem Laufenden bleiben? Dann melde dich noch heute für unseren Newsletter an. Los geht’s!

Brigitte Schaden

Brigitte Schaden

Expertin für Projektmanagement

Brigitte Schaden ist Präsidentin von Projekt Management Austria (pma).
Die studierte Versicherungsmathematikerin und Betriebsinformatikerin ist Inhaberin von BSConsulting und als Managementberaterin, Coach und Wirtschaftsmediatorin tätig. Außerdem ist Brigitte Schaden IPMA® Assessorin, Chair von GAPPS (Global Alliance for the Project Professions), IPMA® Honorary Fellow sowie Vortragende auf Konferenzen. Die ehemalige IT-Leiterin, Projektmanagerin und -auftraggeberin sowie PMO-Leiterin war außerdem Vizepräsidentin, Präsidentin und Chair der International Project Management Association (IPMA), Personalleiterin und Organisationsentwicklerin.

Jasmin Köse

Jasmin Köse

Expertin für Logistik

Als Geschäftsführerin etablierte Jasmin Köse erfolgreiche Unternehmen in Transport, Logistik und Lagerhaltung, die unter ihrer Leitung zuletzt einen Jahresumsatz von mehr als 12 Mio. Euro erwirtschafteten.

Ihre Vielseitigkeit führte sie mit Beginn ihrer Karriere erstmals in andere Bereiche. Positionen als Key Account Managerin einer Bank oder Finanzassistentin in einem internationalen Telekommunikationsunternehmen decken einen Teil ihres Werdegangs. Aktuell gestaltet die autodidakte Interior Designerin unter ihrem Label „ILAYA KOS“, Objekte aller Art.

Wolfgang Neymayer

DI Wolfgang Neumayer

Experte für Produktion

Nach dem Studium >> Maschinenbau << und verschiedenste Fortbildungen und Trainings on the Job hat sich Wolfgang Neumayer tiefgreifende Kenntnisse in der Produktionstechnik angeeignet. Durch die Paarung mit jahrelanger Erfahrung als Produktions- und Betriebsleiter von KMUs in der Metallindustrie ist seine Expertise für die praktische Umsetzung von Produktionsoptimierungen entstanden. Seit einigen Jahren stellt er diese Kenntnisse Unternehmen beratend zur Verfügung.